Weißer Renault Zoe wird an Ladestation geladen
30.01.2020 von: Redaktion

ADAC und Renault verlängern Zoe-Leasing

Der ADAC und Renault haben ihr gemeinsames E-Auto-Leasingprogramm bis Ende April 2020 verlängert und die Konditionen beim Renault Zoe-Leasing angepasst.

Renault hat seinen Elektrobonus bis zum Inkrafttreten des neuen Umweltbonus auf nun 6.000 Euro angehoben. Das wirke sich natürlich auch auf die Leasing-Kooperation aus, die man mit Renault geschlossen habe, meldet der ADAC. Für alle Mitglieder des Automobilclubs bedeutet das, dass sie das neue Zoe-Modell mit 41-kWh-Akku beim Angebot „ADAC flex leasing“ nun zu einer monatlichen Rate ab 99 Euro plus 74 Euro monatlicher Batteriemiete leasen können.

Flexibel oder relaxed leasen

Bei „ADAC flex leasing“ mit der 99 Euro Monatsrate wird jedoch eine Anzahlung von 1.320 Euro fällig. Die Laufzeit beträgt drei Jahre, die maximale Fahrleistung beträgt 7.500 Kilometer pro Jahr. Beim zweiten Angebot, das sich „ADAC relax leasing“ nennt, entfällt die Anzahlung. Außerdem liegt die Fahrleistung bei 10.000 Kilometer pro Jahr. Das führt zu einer Monatsrate von mindestens 151 Euro. Mehr zum Angebot gibt es hier.

Mehr Leistung buchen

Wie hoch die Leasingraten für den Zoe mit 52-kWh-Batterie und größerer Reichweite ausfallen, verschweigt der ADAC bislang. Immerhin heißt es, dass es die Sonderkonditionen für ADAC-Mitglieder auch beim Zoe Z.E. 50 gebe.