BDEW Ladesäulen
11.12.2019 Ladeprodukte von: Redaktion

BDEW meldet 50% mehr Ladesäulen

Aktuell sind 23.840 öffentlich zugängliche Ladepunkte im BDEW-Ladesäulenregister verzeichnet – davon sind immerhin 15 Prozent Schnelllader. Vor genau einem Jahr im Dezember 2018 waren es erst rund 16.100 Ladepunkte. Das entspricht einem Zuwachs von annähernd 50 Prozent innerhalb eines Jahres. 

Wer die meisten Ladesäulen bereitstellt

Drei Viertel der Ladepunkte werden von Unternehmen der Energiewirtschaft bereitgestellt. Sie treiben den Ausbau der Ladeinfrastruktur kontinuierlich voran. Weitere Marktakteure sind zum Beispiel Parkhaus- und Parkplatzbetreiber, Supermärkte und Hotels.
Auch die Anzahl der zugelassenen E-Autos und Plug-in-Hybride nimmt langsam zu: Aktuell sind rund 220.000 E-Autos und Plug-in-Hybride in Deutschland gemeldet. Im bundesweiten Durchschnitt würden sich damit neun E-Autos bzw. Plug-in-Hybride einen Ladepunkt teilen können. Das ist eine sehr gute Abdeckung – insbesondere vor dem Hintergrund, dass über 80 Prozent der Ladevorgänge zuhause oder am Arbeitsplatz stattfinden.

Rechtliche Hürden abbauen

Umso wichtiger ist es, dass im privaten Bereich zügig die Hürden für den Aufbau von Ladeinfrastruktur abgebaut werden. Damit die E-Mobilität richtig Fahrt aufnimmt, brauche es daher eine pragmatische Anpassung des Miet- und Wohnungseigentumsrechts, so der BDEW.

Ladesäulen finden

Wo die Ladesäulen zu finden sind, erfährt man auf der Plattform www.ladesaeulenregister.de, einem Angebot des BDEW und der Energie Codes und Services GmbH rund um Fragen der Infrastruktur für Elektromobilität: Es dient der Erfassung der in Deutschland vorhandenen öffentlichen und teilöffentlichen Ladepunkte. Für Ladesäulenbetreiber stehen auf der Plattform zentrale Informationen zum technischen Aufbau, der Fördermittelvergabe und Meldepflichten bereit.

 

Auf der Suche nach einer Ladelösung? Lassen Sie sich beraten! Wir helfen Ihnen auf Ihrem Weg in Richtung Elektromobilität.

Ihre Angaben
Bitte geben Sie einen Vornamen an
Bitte geben Sie einen 2ten Vornamen an
Bitte geben Sie einen Nachnamen an
Ungültige Postleitzahl
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer an
Bitte geben Sie an, wann Sie erreichbar sind
Ungültige E-Mail-Adresse
Bitte geben Sie eine Nachricht an

Bitte akzeptieren Sie die Einverständniserklärung

Bitte akzeptieren Sie die Newsletteranmeldung

Vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wir haben Ihre Daten übermittelt. Unser Partner wird sich an Sie wenden, um den weiteren Ablauf zu besprechen. Vielen Dank für Ihr Anfrage!

vorherige Frage