Auto mit regulärem Stecker, davor Bäume

Bilanz: Kein Ansturm auf die Umweltprämie für E-Autos

Die 4.000 Euro Umweltprämie für Elektroautos und Plug-in-Hybrid-Modelle setzt sich bisher nicht großflächig durch. Seit dem Start des Anschubprogramms Anfang Juli 2016 gingen bis zum 30. September 2018 insgesamt 83.967 Förderanträge beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) ein.

Für reine Elektroautos, die mit 4.000 Euro gefördert werden, wurden seit dem Start der Prämie insgesamt 52.393 Anträge gestellt. 31.549 Anträge stellten Autofahrer für Plug-in-Hybride – hier beläuft sich die Fördersumme auf 3.000 Euro. Brennstoffzellenautos werden ebenfalls mit dem Umweltbonus unterstützt, allerdings verzeichnete das Bafa lediglich 25 Anträge seit Juli 2016. 35.712 Anträge kamen von Privatpersonen, 46.760 von Unternehmen, der Rest entfiel auf Stiftungen, Vereine oder kommunale Betriebe. 2018 gingen beim Bafa bislang rund 37.000 Anträge auf einen Zuschuss ein.

Wo E-Autos am beliebtesten sind

Die meisten Anträge kamen aus Nordrhein-Westfalen (22.525), Bayern (15.903) und Baden-Württemberg (14.200). Danach folgen Niedersachsen mit 6.958 Anträgen, Hessen mit 6.456 Anträgen, Rheinland-Pfalz mit 3.303 Anträgen und Schleswig-Holstein mit 2.484 Anträgen.

Die beliebtesten Marken und Modelle

Ganz vorn in der Hersteller-Rangliste steht BMW: Für die Autos der Münchener wurden insgesamt 14.428 Anträge gestellt, 6.000 davon gingen allein für den BMW i3 ein. Es folgen Volkswagen mit 12.408, Smart mit 10.032 und Renault mit 9.594 Anträgen. Für den Streetscooter, den die Elektrotransporter der Deutschen Post, gab es 6.839 Anträge auf den Umweltbonus. Tesla und sein Model S landen mit rund 1800 Anträgen in der Statistik.

Hintergrund: Den Umweltbonus gibt es bereits seit 2016. Sie bekommen alle, die ein Elektro- oder ein Plug-in-Hybrid-Auto kaufen. Die Prämie beträgt 4000 Euro. Der Bund fördert den Kauf eines E-Autos mit 2.000 Euro, für ein Plug-in-Hybrid gibt es 1.500 Euro Unterstützung. Die Hersteller kommen für die andere Hälfte des Bonus auf, zahlen oft aber höhere Nachlässe.

Angesteckt?

Regelmäßiges Update gefällig? Trends, Ratgeber, News und Produkte: Mit unserem kostenlosen Newsletter bekommen Sie 1 Mal pro Monat die neuesten Beiträge rund ums Thema E-Mobilität und Ladetechnik direkt ins Postfach.

Hi, ich bin Elektra. Du kannst mir Fragen zur E-Mobilität stellen.