16.01.2019 Messen & Veranstaltungen von: Redaktion

Elektromobilität auf der CES 2019

Vom 8. bis zum 11. Januar 2019 fand die Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas statt. Ursprünglich eine Fachmesse für Unterhaltungselektronik, bietet die CES heute weit mehr als Games und Gadgets: Viele Hersteller von Elektromobilität präsentierten ihre Neuheiten und Zukunftsvisionen auf der internationalen Messe.

Die Zukunft der Fahrzeugtechnologie spielte auf der CES 2019 eine wichtige Rolle. Neue Lösungen für die Elektromobilität, ein ausgebauter Unterhaltungsfaktor während der Fahrt und Zukunftsvisionen für den Verkehr von morgen fanden auf der Messe ein interessiertes Publikum.

E-Mobiles Entertainment

Mit dem Mercedes-Benz CLA Coupé stellte Daimler ein hochintelligentes Fahrzeug vor. Das E-Auto erkennt unter anderem Bedienwünsche an Bewegungen, verfügt über Augmented Reality bei der Navigation und einem sogenannten ENERGIZING COACH; dieser versorgt den Fahrer mit individuellen Fitness-Empfehlungen.

Neben Daimler setzt auch Automobilhersteller Audi auf In-Car-Entertainment. Virtual Reality Brillen für Mitfahrer sollen lange Autofahrten bereichern und das Fahrzeug in eine Art virtuellen Freizeitpark verwandeln. Beschleunigungswerte und Bremskräfte des Autos werden dabei mit in die virtuelle Realität einbezogen – so wird jede Fahrt für die Mitfahrer zu einem neuen und einzigartigen Erlebnis.

Hyundai Elevate: E-Mobilität auf Stelzen

Futuristisch präsentierte sich Hyundai auf der CES 2019: Sein Zukunftskonzept Hyundai Elevate hat ausfahrbare Stelzen, mit denen das „Ultimate Mobility Vehicle“ Wege bezwingen soll, auf denen normale Fahrzeuge nicht fahren können. Vor allem als Rettungsfahrzeug in Krisengebieten oder in den Bergen und anderen unebenen Geländen könnte das visionäre Gefährt zum Einsatz kommen. Bisher präsentierte der Autohersteller Hyundai lediglich einen Prototyp.

 

Vernetzter Verkehr für mehr Sicherheit

Außerdem präsentierte Continental eine Hybridplattform für Elektrofahrzeuge, die verschiedene Vehicle-to-Everything (V2X)-Technologien in sich vereint. Sowohl die Kommunikation über das Mobilfunknetz als auch ein schneller und zuverlässiger direkter Datenaustausch soll durch die Bündelung ermöglicht werden. Für Kurzstrecken kommt so einerseits ein Kommunikationssystem zum Einsatz, das Echtzeit-Verkehrsmeldungen und Informationen zu Gefahrenstellen erhält. Andererseits bietet die 5G-Technologie ein vorausschauendes Navigieren. Diese 5G Hybrid-V2X-Lösung soll sowohl Kosten für Autohersteller senken als auch für mehr Sicherheit im Straßenverkehr sorgen.

Weitere Highlights aus der Welt der Elektromobilität bot unter anderem Bosch mit einem E-Shuttle für Smart Cities und Harley-Davidson mit einem neu entwickelten E-Roller.

Auf der Suche nach einer Ladelösung? Lassen Sie sich beraten! Wir helfen Ihnen auf Ihrem Weg in Richtung Elektromobilität.

Ihre Angaben
Bitte geben Sie einen Vornamen an
Bitte geben Sie einen 2ten Vornamen an
Bitte geben Sie einen Nachnamen an
Ungültige Postleitzahl
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer an
Bitte geben Sie an, wann Sie erreichbar sind
Ungültige E-Mail-Adresse
Bitte geben Sie eine Nachricht an

Bitte akzeptieren Sie die Einverständniserklärung

Bitte akzeptieren Sie die Newsletteranmeldung

Vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wir haben Ihre Daten übermittelt. Unser Partner wird sich an Sie wenden, um den weiteren Ablauf zu besprechen. Vielen Dank für Ihr Anfrage!

vorherige Frage