eSprinter Daimler
08.02.2019 Automodelle von: Redaktion

Tesla und Daimler im Gespräch zu E-Lieferwagen

Automobilhersteller Daimler und Elektroauto-Vorreiter Tesla sprechen derzeit über gemeinsame Projekte zu Elektro-Lieferfahrzeugen. Ausgelöst wurde die mögliche Zusammenarbeit durch einen Tweet von Tesla CEO Elon Musk. Daimler-Chef Dieter Zetsche bestätigte die Medienberichte zu Kooperationsverhandlungen nun auf einer Bilanzpressekonferenz des Konzerns. 

Der neue Sprinter von Autobauer Daimler hatte bei Tesla-Chef Elon Musk spontane Begeisterung ausgelöst. Im November erklärte der Visionär auf dem Kurznachrichtendienst Twitter, eine Zusammenarbeit mit Daimler „könnte interessant sein“ und lobte den Lieferwagen als „großartigen Van“. Sein Tweet sei der Trigger für die nun stattfindenden Gespräche zu einer möglichen Zusammenarbeit gewesen, bestätigte Dieter Zetsche Medienberichte. Den Kontakt habe Jerome Guillen bereits kurz darauf hergestellt. Der Tesla-Manager arbeitete früher einmal bei Daimler.

Tweet Elon Musk Daimler Tesla

E-Sprinter bereits in Planung

Daimler plant bereits, noch in diesem Jahr eine elektrische Version des Sprinters mit einer Reichweite von 115 oder 150 km vorzustellen. Es ist jedoch unklar, inwieweit  Tesla einen Beitrag zu dem geplanten Fahrzeug leisten wird – oder ob Tesla und Daimler einen neuen, separaten Elektro-Lieferwagen zusammen entwickeln werden. Der Ausgang der Gespräche sei noch offen, betonte Zetsche.

Elektrisch in der Stadt

Bei Tesla werde der Sprinter teilweise im Kundenservice eingesetzt und sei dadurch bei Musk auf Interesse gestoßen. Vor allem innerstädtisch könnte der Elektro-Lieferwagen die Zukunft der Mobilität entscheidend mitgestalten. Für den Transport von Waren in Großstädten gelten die elektrischen Nutzfahrzeuge als ideal, da sie die Schadstoffbelastung minimieren und keine große Reichweite benötigen.

Auf der Suche nach einer Ladelösung? Lassen Sie sich beraten! Wir helfen Ihnen auf Ihrem Weg in Richtung Elektromobilität.

Ihre Angaben
Bitte geben Sie einen Vornamen an
Bitte geben Sie einen 2ten Vornamen an
Bitte geben Sie einen Nachnamen an
Ungültige Postleitzahl
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer an
Bitte geben Sie an, wann Sie erreichbar sind
Ungültige E-Mail-Adresse
Bitte geben Sie eine Nachricht an

Bitte akzeptieren Sie die Einverständniserklärung

Bitte akzeptieren Sie die Newsletteranmeldung

Vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wir haben Ihre Daten übermittelt. Unser Partner wird sich an Sie wenden, um den weiteren Ablauf zu besprechen. Vielen Dank für Ihr Anfrage!

vorherige Frage