31.01.2019 Wirtschaft von: Redaktion

NRW verdoppelt Förderung für Elektromobilität

Beim kommenden Rosenmontagszug transportieren erstmals drei Bagagewagen mit Elektromotor die „Kamelle“. Aber auch jenseits des Karnevals setzt Nordrhein-Westfalen voll auf die E-Mobilität und stockt seine Fördertöpfe auf.

Um das Klima zu schützen und die Schadstoffbelastungen in den Innenstädten zu senken, treibt die NRW-Landesregierung den Ausbau der E-Mobilität weiter voran: Ab Anfang Februar 2019 gibt es eine neue Kaufprämie für Unternehmen, die den Umstieg auf die saubere Mobilität deutlich erleichtern soll. Das gab die Landesregierung am Mittwoch bekannt.

Emissionsarm durch die Stadt

Im Rahmen des Programms „Emissionsarme Mobilität“ erhalten nordrhein-westfälische Unternehmen 4.000 Euro beim Kauf eines Elektro-Pkw zusätzlich zur Umweltprämie des Bundes, die ebenfalls 4.000 Euro beträgt. 8.000 Euro gibt es für E-Nutzfahrzeuge von 2,3 bis 7,5 Tonnen. Zusammen mit dem Umweltbonus des Bundes steigen die Fördergelder dann auf insgesamt 12.000 Euro. Dafür verdoppelte das NRW-Wirtschaftsministerium das Fördervolumen für dieses Jahr auf 40 Millionen Euro.

Noch mehr Anreize

Zusätzlich zu den Kaufprämien bietet das Land weitere Anreize für den Umstieg. Gewerbetreibende können sich den nach Abzug der Förderungen von Land und Bund verbleibenden Kaufpreis bei guter Bonität zinslos von der NRW.BANK finanzieren lassen. Beim Kauf und der Installation von nicht öffentlich zugänglicher Ladeinfrastruktur übernimmt das Land bis zu 50 Prozent der Kosten. Das sind bis maximal 1.000 Euro für eine Wallbox und maximal 3.000 Euro pro Ladepunkt an einer Ladesäule. Neu ist, dass auch die Umrüstung der Mitarbeiterparkplätze unterstützt wird. Und bei öffentlich zugänglicher Ladeinfrastruktur zahlt NRW bis zu 5.000 Euro pro Ladepunkt.

Zusätzliche Angebote

Beim Kauf von Elektrolastenfahrrädern zahlt das Land einen Zuschuss von 30 Prozent bis maximal 2.100 Euro. Beratungsunternehmen können bei der Umstellung der Fahrzeugflotte auf elektrische Antriebe helfen – bis zu 50 Prozent der Beratungskosten bis maximal 15.000 Euro übernimmt das Land Nordrhein-Westfalen. Kommunen und Privatpersonen, die auf Elektromobilität umsatteln wollen, können ebenfalls von Unterstützung profitieren. Informationen dazu gibt es unter www.elektromobilitaet.nrw.de.

Auf der Suche nach einer Ladelösung? Lassen Sie sich beraten! Wir helfen Ihnen auf Ihrem Weg in Richtung Elektromobilität.

Ihre Angaben
Bitte geben Sie einen Vornamen an
Bitte geben Sie einen 2ten Vornamen an
Bitte geben Sie einen Nachnamen an
Ungültige Postleitzahl
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer an
Bitte geben Sie an, wann Sie erreichbar sind
Ungültige E-Mail-Adresse
Bitte geben Sie eine Nachricht an

Bitte akzeptieren Sie die Einverständniserklärung

Bitte akzeptieren Sie die Newsletteranmeldung

Vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wir haben Ihre Daten übermittelt. Unser Partner wird sich an Sie wenden, um den weiteren Ablauf zu besprechen. Vielen Dank für Ihr Anfrage!

vorherige Frage