Neues Design in Grün-Blau für ersten Flixbus E-Bus
05.11.2018 Wirtschaft von: Redaktion

Flixbus startet mit erstem E-Bus

Der Fernbusanbieter Flixbus setzt nach längerer Testphase die ersten E-Busse im Fernbuslinienverkehr ein. Seit dem 25. Oktober verkehrt der erste vollelektrische Fernbus Deutschlands auf der Strecke zwischen Frankfurt Flughafen und Mannheim mit Zwischenstopp in Heidelberg. Damit will Flixbus laut eigener Aussage ein Zeichen für die Mobilitätswende setzen.

Als erstes Fernbusunternehmen weltweit investiert Flixbus in grüne Mobilität: Der neue Elektro-Flixbus kann bis zu 320 Kilometer zurücklegen. Die Strecke zwischen Frankfurt und Heidelberg, auf der er fortan vier Mal täglich verkehrt, beträgt rund 115 Kilometer. Ein- bis zweimal am Tag sowie über Nacht wird der E-Bus mit Ökostrom aufgeladen. Ladestationen dafür gibt es in Frankfurt und Mannheim.

Investition in die Zukunft

Bereits im Frühjahr 2018 testete das Unternehmen die ersten E-Busse im Betrieb. So fährt in Frankreich zwischen Paris und Amiens inzwischen ein vollelektrischer E-Bus. „Wir wollen die Mobilität der Zukunft mitgestalten. E-Busse sind im Moment in der Anschaffung zwar deutlich teurer, dennoch sind wir überzeugt, dass sich diese Investition in die Zukunft lohnt. Wir wollen damit ein klares Zeichen setzen und zeigen, dass die Mobilitätswende möglich ist“ so Fabian Stenger, Geschäftsführer FlixBus DACH.

100 % sauberer Strom von Greenpeace Energy

Den Strom für die neue E-Flotte liefert Greenpeace Energy. Klimapartner atmosfair bestätigt in einer eigenen Studie, dass der E-Bus während seines Betriebs 100% der Treibhausgasemissionen im Vergleich zu einem Dieselbus einspart. Dies entspricht rund 82 Tonnen CO2 -Emissionen im ersten Jahr. Wer mit dem Fernbus reist, spart bereits heute 80% der CO2 -Emissionen gegenüber der Fahrt mit dem PKW.

Farbspiel mit Symbolkraft

Und auch das neue Design der E-Busse passt sich der Zukunft an. Inspiriert durch die Kooperation mit den Partnern atmosfair und Greenpeace Energy verändert die Aquamarine-Folierung, je nach Lichteinfall, ihre Farbe von Grün zu Blau und symbolisiert so den Stromfluss. Während der blaue Ton die Atmosphäre widerspiegelt, steht der grüne Ton für den Ökostrom und die FlixBus-Markenfarbe.

Auf der Suche nach einer Ladelösung? Lassen Sie sich beraten! Wir helfen Ihnen auf Ihrem Weg in Richtung Elektromobilität.

Ihre Angaben
Bitte geben Sie einen Vornamen an
Bitte geben Sie einen 2ten Vornamen an
Bitte geben Sie einen Nachnamen an
Ungültige Postleitzahl
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer an
Bitte geben Sie an, wann Sie erreichbar sind
Ungültige E-Mail-Adresse
Bitte geben Sie eine Nachricht an

Bitte akzeptieren Sie die Einverständniserklärung

Bitte akzeptieren Sie die Newsletteranmeldung

Vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wir haben Ihre Daten übermittelt. Unser Partner wird sich an Sie wenden, um den weiteren Ablauf zu besprechen. Vielen Dank für Ihr Anfrage!

vorherige Frage