Hamburg Elektro-Gelenkbus
22.02.2019 Wirtschaft von: Redaktion

Hamburg: Erster Elektro-Gelenkbus getestet

Schon seit längerem sind in Hamburg Elektrobusse in den Straßen unterwegs. Jetzt testet die Hochbahn AG den ersten Gelenkbus, der mit Strom betrieben wird. Dessen Design ist anders, als man es bisher von Gelenkbussen kennt.

In Hamburg befördern bereits vier serienreife Elektrobusse Passanten, noch in diesem und im kommenden Jahr sollen weitere 56 Elektrobusse in der Hansestadt zum Einsatz kommen. Jetzt will die Hochbahn AG erstmals Elektro-Gelenkbusse ausschreiben. Im Vorfeld werden die Fahrzeuge und deren Anbieter in Hamburg getestet. Der erste Kandidat, der nun unter die Lupe genommen wird, hat keinerlei Ähnlichkeit mit den Gelenkbussen, die in Hamburg unterwegs sind.

Blickfang mit 100 Plätzen

Der futuristisch anmutende Bus mit Elektroantrieb heißt Irizar ie-tram und bietet mehr als 100 Plätze. In Spanien bringt er Fahrgäste in Barcelona und San Sebastian, in Frankreich in Amiens umweltfreundlich an ihr Ziel. Die elektrisch angetriebene Irizar ie-Tram ähnelt mit ihrer runden Front und ihrer tiefgezogenen Seitenfenstern eher einer Straßenbahn. Das Fahrzeug ist knapp 19 Meter lang, verfügt über vier Türen, wird aus Lithium-Batterien mit einer Kapazität von 120 kW gespeist und ist sowohl für eine Übernachtladung auf dem Busbetriebshof als auch für ein Nachladen an den Endpunkten der Bus-Linien ausgestattet.

Test ohne Fahrgäste

Der Test des elektrisch betriebenen Irizar ie-tram dauerte genau eine Woche und erfolgte ohne Fahrgäste. Auf Herz und Nieren wurden der elektrische Antrieb, die Ladefähigkeit sowie das Fahrverhalten im Innenstadtbereich geprüft. Die Testergebnisse will die Hochbahn AG zunächst intern auswerten.

Auf der Suche nach einer Ladelösung? Lassen Sie sich beraten! Wir helfen Ihnen auf Ihrem Weg in Richtung Elektromobilität.

Ihre Angaben
Bitte geben Sie einen Vornamen an
Bitte geben Sie einen 2ten Vornamen an
Bitte geben Sie einen Nachnamen an
Ungültige Postleitzahl
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer an
Bitte geben Sie an, wann Sie erreichbar sind
Ungültige E-Mail-Adresse
Bitte geben Sie eine Nachricht an

Bitte akzeptieren Sie die Einverständniserklärung

Bitte akzeptieren Sie die Newsletteranmeldung

Vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wir haben Ihre Daten übermittelt. Unser Partner wird sich an Sie wenden, um den weiteren Ablauf zu besprechen. Vielen Dank für Ihr Anfrage!

vorherige Frage