Grüne Ladesäule auf einem Lidl Parkplatz.
12.03.2019 Ladeprodukte

Lidl plant 400 E-Ladestationen bis 2020

Lidl plant eine deutschlandweit flächendecke Ladeinfrastruktur für Elektroautos. Innerhalb eines Jahres will der Lebensmittel-Discounter rund 400 Lidl-Filialen mit Ladesäulen ausstatten. Man wolle dabei vor allem Menschen die Sorge vor begrenzter Reichweite nehmen.

Lidl plant laut eigener Aussage das bisher größte Ladesäulennetz im deutschen Lebensmittelhandel. Bis März 2020 sollen in Deutschland insgesamt 400 Ladesäulen an Lidl-Filialen entstehen, an denen Kunden Strom aus 100% erneuerbaren Energien tanken können. Die maximale Entfernung zwischen zwei Standorten soll dabei maximal 50 Kilometer betragen.

Ausbau der E-Ladesäulen hat bereits begonnenE-BMW an einer Lidl Ladesäule.

Derzeit stehen Kunden und Mitarbeitern rund 30 Ladesäulen für Elektrofahrzeuge zur Verfügung, etwa 20 weitere Säulen werden aktuell an Filialen in ganz Deutschland installiert. Die derzeitigen Ladestationen verteilen sich dabei auf Lidl-Filialen als auch Logistikzentren. Nun soll sich die Geschwindigkeit des Ausbaus deutlich erhöhen. Neubauten und Modernisierungsobjekte müssen ab sofort verpflichtend mit einer E-Ladesäule ausgestattet werden. Langfristig wird Lidl möglichst viele Standorte mit mindestens zwei Ladepunkten ausstatten.

Lidl-Ladesäulen in dichtem Netz

Auf diese Weise wird die maximale Entfernung zwischen zwei Lidl-Ladesäulen deutlich verringert. „Mit diesem Schritt erreichen wir, unser Ladenetz in Deutschland so zu verdichten, dass die maximale Fahrtstrecke zwischen zwei Lidl-Ladesäulen 50 Kilometer beträgt. Durchschnittlich werden es sogar unter 20 Kilometer sein”, so Wolf Tiedemann, Geschäftsleiter Zentrale Dienste bei Lidl Deutschland.

Sorge vor begrenzter Reichweite nehmen

Ein entscheidender Punkt beim Kauf eines E-Autos ist für viele Menschen die Reichweite der Fahrzeuge. Um die Mobilitätswende voranzutreiben und mehr Menschen zum Kauf zu motivieren braucht es einen flächendeckenden Ausbau der Ladeinfrastruktur. So begründet auch Wolf Tiedemann die Entscheidung zu dem geplanten Ladenetz in einer Pressemitteilung: „Wir müssen den Menschen die Sorge vor einer begrenzten Reichweite nehmen.“

 

Auf der Suche nach einer Ladelösung? Lassen Sie sich beraten! Wir helfen Ihnen auf Ihrem Weg in Richtung Elektromobilität.

Ihre Angaben
Bitte geben Sie einen Vornamen an
Bitte geben Sie einen 2ten Vornamen an
Bitte geben Sie einen Nachnamen an
Ungültige Postleitzahl
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer an
Bitte geben Sie an, wann Sie erreichbar sind
Ungültige E-Mail-Adresse
Bitte geben Sie eine Nachricht an

Bitte akzeptieren Sie die Einverständniserklärung

Bitte akzeptieren Sie die Newsletteranmeldung

Vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wir haben Ihre Daten übermittelt. Unser Partner wird sich an Sie wenden, um den weiteren Ablauf zu besprechen. Vielen Dank für Ihr Vertrauen!

vorherige Frage