Peugeot 208
25.02.2019 Automodelle von: Redaktion

PEUGEOT e-208 kommt auf den Markt

Ein neues Elektroauto geht 2019 ins Rennen: Der Automobilhersteller Peugeot  bringt zum Herbst den PEUGEOT e-208 auf den Markt. Das Elektroauto besitzt drei Fahrmodi und bringt es auf eine Reichweite von bis zu 450 Kilometern.

Auf dem Genfer Automobilsalon (7. bis 17. März 2019) wird der französische Hersteller Peugeot sein neuestes Modell präsentieren. Der PEUGEOT 208 soll sowohl mit Verbrennungsmotor als auch als vollelektrische Version im Herbst 2019 auf den Markt kommen. Das neue Modell im sportlich-dynamischen Design erinnert an die Coupé-Limousine PEUGEOT 508.

PEUGEOT e-208 mit drei verschiedenen Fahrmodi

Drei verschiedene Fahrmodi sorgen beim rein-elektrischen Peugeot-Modell für eine flexible Nutzung. Während der Eco-Modus eine optimierte Reichweite bringt, soll der normale Modus vor allem für hohen Komfort im Alltag sorgen. Im Sport-Modus erzielt das Elektrofahrzeug eine Höchstleistung und beschleunigt von 0 auf 100 km/h in 8,1 Sekunden.

Zusätzlich kann der Fahrer über den Schalthebel unterschiedliche Einstellungen zum Bremsverhalten wählen, mit der die Batterie aufgeladen wird. Im moderaten Modus ähnelt das Bremsgefühl dem eines Fahrzeugs mit Verbrennungsmotor. Durch den verstärkten Modus kontrolliert der Fahrer die Entschleunigung wie bei Elektroautos gewohnt fast ausschließlich über das Gaspedal.

Elektro-Batterie bietet hohe Kapazität

Weiterhin weist der neue PEUGEOT e-208 eine verbesserte Energieeffizienz auf: Ein Heizelement mit 5 kW wird von der Hochvoltbatterie angetrieben, eine Wärmepumpe und die automatische Temperaturregelung im Inneren ermöglichen den gleichen hohen Komfort wie bei einem Fahrzeug mit Verbrennungsmotor. Dadurch verbessert sich auch die Energieeffizienz des Autos, die Batteriekapazität wird geschont und so die Reichweitenbilanz entlastet.

Die Elektroauto-Batterie weist eine Kapazität von 50 kWh auf. Der PEUGEOT e-208 kommt so auf eine Reichweite von bis zu 450 Kilometern. Durch die Unterbringung der Batterie im Fahrzeugboden  gleicht das Raumangebot und das Kofferraumvolumen des PEUGEOT e-208 denen der Versionen mit Verbrennungsmotor.

Laden des PEUGEOT e-208

Der PEUGEOT e-208 kann flexibel zuhause und unterwegs geladen werden. Mit der hauseigenen Wallbox dauert das dreiphasige Laden (11 kW) fünf Stunden und 15 Minuten, beim einphasigen Laden (7.4 KW) dauert der Ladevorgang acht Stunden. An einer öffentlichen Ladestation kann die Batterie an eine 100 kW-Ladesäule angeschlossen werden. Die Batterie lädt sich dann innerhalb von 30 Minuten auf 80 Prozent auf.

Auf der Suche nach einer Ladelösung? Lassen Sie sich beraten! Wir helfen Ihnen auf Ihrem Weg in Richtung Elektromobilität.

Ihre Angaben
Bitte geben Sie einen Vornamen an
Bitte geben Sie einen 2ten Vornamen an
Bitte geben Sie einen Nachnamen an
Ungültige Postleitzahl
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer an
Bitte geben Sie an, wann Sie erreichbar sind
Ungültige E-Mail-Adresse
Bitte geben Sie eine Nachricht an

Bitte akzeptieren Sie die Einverständniserklärung

Bitte akzeptieren Sie die Newsletteranmeldung

Vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wir haben Ihre Daten übermittelt. Unser Partner wird sich an Sie wenden, um den weiteren Ablauf zu besprechen. Vielen Dank für Ihr Anfrage!

vorherige Frage