Tesla Model X
23.09.2020 Ladeprodukte von: Redaktion

Tesla kündigt Batterieproduktion an: E-Auto für 21.000 Euro

Der Elektroauto-Vorreiter Tesla will die Kosten für die Batterieproduktion verringern und so Elektroautos preiswerter machen. Das kündigte Elon Musik am Dienstag beim Tesla „Battery Day“ an.

„Wir sind zuversichtlich, dass wir ein sehr, sehr überzeugendes Elektroauto für 25.000 Dollar bauen können“, sagte der Elon Musk bei Teslas „Battery Day“ im kalifornischen Fremont. Das entspricht einem Preis von umgerechnet 21.000 Euro und wäre 8500 Euro weniger, als das derzeit günstigste Modell des Herstellers kostet.

Neuerungen an der Batterie

Bei der Präsentation wurden Neuerungen an der Batterie erläutert, unter anderem in der Konzeption der Zellen, beim Einsatz von Silizium und in der Herstellungskette. Durch die Änderungen sollen die Kosten für die Produktion pro Kilowattstunde um 56 Prozent gesenkt werden.

Noch Zukunftsmusik

Voraussetzung dafür, die Elektroauto-Preise zu stark senken zu können, sind drastische Kostensenkungen in der Batterieherstellung.