Roter Volkswagen e up! Elektroauto
04.09.2019 Automodelle von: Redaktion

VW elektrifiziert seine Oldtimer

Der VW Konzern entwickelt mit seiner Volkswagen Group Components (VWGC) die nachträgliche Elektrifizierung von Oldtimern zu einem neuen Geschäftsmodell. Auf der IAA 2019 soll erstmals ein Käfer mit rein elektrischem Antrieb vorgestellt werden.

Volkswagen Group Components (VWGC) wird mit Kooperationspartner e-Classics auf der Internationalen Automobil-Ausstellung 2019 einen VW Käfer als reinen Stromer enthüllen. So heißt es in einem Bericht der Automobilwoche.

Plattform für Bulli wird vorbereitet

Wie die Automobilwoche berichtet, ist eClassics aus Renningen bei Stuttgart die Partnerfirma für das neue Geschäftsmodell.  „Gemeinsam arbeiten wir bereits daran, die Plattform für den Bulli vorzubereiten. Auch der 356er-Porsche ist als E-Version denkbar”, so Thomas Schmall, CEO Volkswagen Group Components (VWGC).

Technik auf Basis des VW e-up!

Beim umgebauten VW Käfer soll die Technik des VW e-up! zum Einsatz gekommen sein. Der in Kassel montierte Elektromotor leistet 60 kW, die im VW-Werk Braunschweig zusammengebaute Lithium-Ionen-Batterie kommt auf eine Kapazität von 36,8 kWh. Die Reichweite des umgebauten Verbrenners soll laut Automobilwoche mehr als 200 Kilometer betragen, zudem soll der Stromer auf eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 150 km/h kommen.