VW E-Auto an Ionity Ladestation
06.06.2019 Ladeprodukte von: Redaktion

Volkswagen plant europaweit 36.000 E-Ladestationen

Volkswagen will, neben seiner Elektroauto-Offensive, neue Lademöglichkeiten schaffen. Bis 2025 hat der Automobilhersteller konzernweit 36.000 Ladestationen für Elektroautos in Europa geplant. Zugleich will der Konzern die Schnellladeinfrastruktur auch in die Städte bringen.

Volkswagen strebt einen schnellen Durchbruch der E-Mobilität an und verstärkt dazu auch seine Anstrengungen bei der Ladeinfrastruktur, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens.

Elektroauto laden wie das Smartphone

„Die Ladeinfrastruktur wird immer mehr zum entscheidenden Faktor für den schnellen Durchbruch der E-Mobilität in Deutschland. Das Aufladen eines E-Autos muss genauso einfach und selbstverständlich werden wie das Laden eines Smartphones. Dafür brauchen wir vor allem deutlich mehr Ladesäulen im öffentlichen Raum sowie einfache Regeln für die Installation privater Wallboxen. Volkswagen will hier ein Zeichen setzen und engagiert sich auf allen Ebenen für den Aufbau der Ladeinfrastruktur“, sagt Thomas Ulbrich, Vorstand für E-Mobilität der Marke Volkswagen.

Ausbau der Ladeinfrastruktur

Von den geplanten 36.000 Ladepunkten sollen 11.000 durch die Marke Volkswagen kommen. Sie werden an den Volkswagen Standorten und bei den rund 3.000 Volkswagen Händlern in allen größeren Städten installiert.

Schnelles Laden mit VW

Gemeinsam mit Industriepartnern baut Volkswagen zudem unter dem Dach von IONITY bis 2020 europaweit 400 Schnellladestationen mit bis zu 2.400 Ladepunkten an Fernstraßen und Autobahnen auf. Zusätzlich will der Konzern die Schnellladeinfrastruktur auch in die Städte bringen. Die ersten 28 Schnellladesäulen abseits der Autobahn werden bereits Ende Juni in Wolfsburg in Betrieb gehen.

VW-Engagement zum Laden

Mit der Tochtergesellschaft für Ladeinfrastruktur Elli (Electric Life) und dem Ladeservice „We Charge“ besetzt Volkswagen zudem weitere Geschäftsfelder rund um das Thema Laden. Insgesamt investiert der Konzern rund 250 Millionen Euro in den Ausbau der Ladeinfrastruktur an den europäischen Standorten.

Auf der Suche nach einer Ladelösung? Lassen Sie sich beraten! Wir helfen Ihnen auf Ihrem Weg in Richtung Elektromobilität.

Ihre Angaben
Bitte geben Sie einen Vornamen an
Bitte geben Sie einen 2ten Vornamen an
Bitte geben Sie einen Nachnamen an
Ungültige Postleitzahl
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer an
Bitte geben Sie an, wann Sie erreichbar sind
Ungültige E-Mail-Adresse
Bitte geben Sie eine Nachricht an

Bitte akzeptieren Sie die Einverständniserklärung

Bitte akzeptieren Sie die Newsletteranmeldung

Vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wir haben Ihre Daten übermittelt. Unser Partner wird sich an Sie wenden, um den weiteren Ablauf zu besprechen. Vielen Dank für Ihr Anfrage!

vorherige Frage