10.10.2022 Politik von: Redaktion

Europaweit: Alle 60 km eine Ladestation bis 2026

Der EU-Ausschuss für Verkehr und Fremdenverkehr legte nach der EU-Kommission am Montag, den 3. Oktober 2022, seine Vorschläge für einen Ausbau der Ladeinfrastruktur vor. Die Vorlage ist noch nicht rechtlich bindend, beinhaltet jedoch Vorschläge für eine schnellere Einführung europaweiter Ladestationen. EU-Mitglieder erhielten die Frist bis 2024 verbindliche Pläne und Ziele für alternative Kraftstoffe festzulegen.

Bis 2026 sollen an den Hauptrouten in der Europäischen Union alle 60 Kilometer Ladestationen für E-Mobilisten zur Verfügung gestellt werden. Der Fokus liegt konkret auf elektrischen Ladepools, das heißt auf größeren Ladeinfrastrukturen und mehreren Ladesäulen. Ausgenommen von dieser Regelung sind Regionen in äußerster Randlage, Inseln und wenig befahrene Straßen.

Die Ladestationen sollen nutzerfreundlich ausgerichtet und die Preise pro Kilowattstunde transparent für den E-Fahrer abgebildet sein. Wenn das Parlament die Vorschläge bewilligt, kämen Gespräche mit den Regierungen im EU-Rat zustande und eine entsprechende Gesetzgebung würde erfolgen.

Sie möchte lieber bequem zuhause laden? Jetzt beraten lassen.